Hinweis! Diese Internetseite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Einverstanden

Panorama des Großpressenbereichs

Mühlhoff fertigt Bauteile für die Automobilindustrie auf hochmodernen Pressen, mit denen anspruchsvolle Umformoperationen präzise, materialschonend und effizient vorgenommen werden. Der Mühlhoff-Pressenpark umfasst Hydraulikpressen mit Presskräften bis zu 3.200 kN und Exzenter-/Servodirektpressen mit Presskräften von bis zu 13.000 kN. Durch diese technologische Ausstattung ist Mühlhoff in der Lage, auch hochfeste Stähle zu verarbeiten - und zwar bis zu einer Teilegröße von 1250 Millimetern.

Wir stellen unsere Produkte vorrangig im Transfer- und Folgeverbundverfahren her. Auf verschiedenen Pressen ist auch die Kombination beider Verfahren und das freie Drehen der Teile innerhalb der Presse möglich. Auf diese Weise können die Werkstücke jederzeit in eine optimale Fertigungslage gebracht werden. Selbst komplizierte Umform- und Schneidoperationen können so jederzeit präzise und produktiv ausgeführt werden.

Mühlhoff verarbeitet Stahl und Walzaluminium in Materialstärken von 0,6 bis 12,0 Millimeter. Neben herkömmlichen Tiefziehgüten kommen vermehrt auch hochfeste Stähle und Tailored Blanks zum Einsatz. Über den Pressenpark hinaus stehen dem Unternehmen hochmoderne, robotergesteuerte Schweißanlagen der verschiedensten Technologien zur Verfügung, mit denen auch komplexe Schweißoperationen vorgenommen werden.

Wir bieten unseren Kunden sämtliche Verfahren der Oberflächenveredelung an. Dazu gehören KTL- und Pulverbeschichtungen, Galvanische und Feuerverzinkungen und viele mehr. Darüber hinaus assemblieren wir diverse Produkte mit zusätzlichen Komponenten zu einbaufertigen Modulen.

Das könnte Sie noch interessieren

Unsere aktuelle Maschinenliste senden wir Ihnen gerne auf Anfrage zu.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4